VR_Wappen

Willkommen




„Es Seschzischsde!“ lautete das Motto für das Schlossfests 2016


Das Schlossfest 2017 ist "in Arbeit".

Hier sind wir auf facebook


Wie es anfing


Höchster Vereine schlossen sich 1954 zu einer Vereinigung zusammen.
1955 wurde zur Sechshundertjahrfeier der Stadterhebung von Höchst am Main "Die hohe Stadt am Main" ein Festspiel von Rudolf Schäfer aufgeführt.
1957 wurde das 1. Höchster Schlossfest gefeiert und seitdem findet das Höchster Schlossfest jedes Jahr statt.
Weiteres finden Sie in der Chronik.


Der Weihnachtsmarkt in Höchst findet am 26. und 27. November 2016 statt. Nicht zuletzt wegen der Kulisse des Fachwerkensembles, des Höchster Schlosses und der Justinuskirche ist der Höchster Weihnachtsmarkt der Schönste im Frankfurter Westen. Mehr als 50 Vereine, Schulen, Kindergärten und Institutionen nehmen auch 2015 teil. Auf dem Schlossplatz dreht sich ein nostalgisches Kinderkarussell und Nikolaus in Begleitung von Knecht Ruprecht sowie dem Weihnachtsengel drehen ihre Runden. Selbstgebackene Plätzchen, eigenhändig gemixter Glühwein als auch Selbstgebasteltes und Gestricktes spiegeln den bodenständigen Charakter des ehrenamtlich organisierten Treibens wider. Selbstverständlich ist für den Vereinsring Höchst sowohl die Einbindung ausländischer Vereine wie auch schwungvoller Weihnachtsjazz. Es gibt Geschenke mit Lokalkolorit und bei der Stiftergemeinschaft der Justinuskirche auch CDs von Konzerten aus Frankfurts ältestem Gotteshaus sowie selbstgemachten Schlehengeist und Würzsalze mit Zutaten aus dem Justinusgarten. Erstmals sind auch die Ritter mit ihrem mittelaterlichen Treiben im Schloss und Schlossgraben dabei. Mittlerweile zur Tradition geworden sind die Feuerzangenbowle sowohl als Film als auch in flüssiger Form; ebenso so wie der Höchster Schmied Peter Abel und die eigens aus Tralee angereisten irischen Freunde, die den Aktiven nach getaner Arbeit und ihren Gästen den Ausklang im Schlosskeller musikalisch gestalten.










© 2016 Thomas Meder